So ist der CEVI entstanden und so ist er heute!

Gründung YMCA

Im Jahr 1844 gründete George Williams in London den YMCA (Young Men Christian Association). George Williams sah mit Besorgnis wie die Alkohol- und Spielsucht seinen Kameraden zu Leibe ging. Daher bildete er zusammen mit 12 Freunden eine Bibelgruppe und bot so jungen Arbeitern ein sinnvolles und ausgewogenes Freitzeitangebot. Schnell breitete sich der YMCA in Europa und der ganzen Welt aus. Im deutsprachigen Raum unter der Abkürzung CVJM (Christlicher Verein Junger Männer). 1855 wurde der YMCA-Weltbund mit Sitz in Genf gegründet.

Gründung YWCA

1877 entstand der YWCA (Young Women Christian Association), welcher im deutsprachigen Raum unter CVJF (Christlicher Verein Junger Frauen) bekannt wurde. Er entstand aus zwei ähnlichen Bewegungen in London, die eine von Emma Robarts, die andere von Lady Kinnaird ins Leben gerufen. Er hatte zum Ziel, junge Frauen in den schwierigen Zeiten der Industrialisierung mit Gottes Wort zu unterstützen. Das Pendant der Frauen zum YMCA. Der YWCA gründete den Weltbund im Jahre 1894 und hat seinen Sitz in Genf.

Neuer Name CEVI

In neuester Zeit wurden die formellen Namen CVJM und CVJF durch den in der mündlichen Sprache schon lange etablierten Namen CEVI ersetzt. Also nur noch einen Namen für den CVJM und CVJF, was auch den Trend der gemeinsamen Zusammenarbeit verstärkt.

Und das läuft bei uns

Wir LeiterInnen der Abteilung Männedorf/Uetikon/Oetwil setzen uns engagiert und ehrenamtlich ein, um den Kindern am Samstagnachmittag und in Lagern "fäggige" Programme in der Natur zu bieten. Aber nicht nur Action und Bewegung sind angesagt. Auch die Pflege der häufig lebenslangen Freundschaften, die im Cevi entstehen und das christliche Miteinanderleben liegen uns am Herzen.
Ganz nach dem Leitsatz des Cevi-Schweiz: Wir trauen Gott, den Menschen und uns selber Grosses zu.